Ein Pool für Investoren / RP

Veröffentlicht am 05.03.2009 in Presse

Weeze (RP) Im Kreis Kleve soll ein virtueller Gewerbeflächenpool entstehen, aus dem sich alle Kommunen bedienen dürfen. In Kurzform: Überall, wo nichts dagegen spricht, darf künftig erschlossen werden. Beispiel Weeze.

Kämmerer Johannes Peters hatte so seine Bedenken, ob die Ratsmitglieder wohl bereit seien, über den eigenen Kirchturm hinaus zu blicken. Aber nach einigen kritischen Fragen und Äußerungen aus beiden Fraktionen konnte er sich darüber freuen, dass einstimmig der Idee eines virtuellen Gewerbeflächenpools zugestimmt wurde. Der Ausschuss für Wirtschaftsförderung und der für Bauen und Umwelt sorgten gemeinsam dafür, dass der Pool nicht an der Gegenwehr aus Weeze scheitern wird.

In einen Topf

Vor über zwei Jahren hatte Gochs Bürgermeister Karl-Heinz Otto das Thema aufgebracht. Es geht dabei darum, alle theoretisch für Gewerbe zur Verfügung stehenden Flächen in den 16 Kommunen des Kreises in einen Topf zu werfen und sich je nach aktueller Nachfrage daraus zu bedienen. Das nämlich ist das generell Neue, erklärten den Weezern zwei Mitarbeiter der Bezirksregierung: Während bisher Gewerbegebiete und Flächennutzungspläne zur Verfügung stehen mussten, um Investitionswilligen Angebote machen zu können, soll's künftig nach der Nachfrage gehen.

VON ANJA SETTNIK -
zuletzt aktualisiert: 04.03.2009

 
 

Die nächsten Termine

"Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit!"

Gemeinde Weeze

   Startseite

SPD Weeze / Facebook

AWO Goch-Weeze-Kalkar-Uedem

SPD Kreis Kleve

Jusos Kreis Kleve

NRW-SPD

Der Link zur NRWSPD SPD-Fraktion Landtag NRW Der offizielle Blog der NRWSPD Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum

SPD-Bundestagsfraktion

SPD-Bundestagsfraktion

Farbe bekennen - Mitglied werden!

DGB - Bundesvorstand